Fahrverhaltensbeobachtung

SCHNELL
ANMELDUNG

Schicken Sie uns Ihre Anfrage mit Ihrer Telefonnummer und wir rufen Sie gerne zurück!

Am Steuer eines Fahrzeuges sind viele Fähigkeiten gefordert. Alle zusammen bilden sie die individuelle Fahreignung. Ein objektives Bild über die persönliche Praxis bietet die Fahrverhaltensbeobachtung von INFAR. Dies kann privat interessant oder auch im Zusammenhang mit einer behördlich vorgeschriebenen Untersuchung wichtig sein.

Fahrverhaltensbeobachtung

Bei einer Fahrt in einem Fahrschulauto in Begleitung eines Fahrlehrers beobachtet die mitfahrende Psychologin bzw. der mitfahrende Psychologe das reale Fahrverhalten und die Kommunikation mit den anderen Verkehrsteilnehmern. Dabei dient ein festgelegter Weg im öffentlichen Straßenverkehr als Teststrecke.

Diese als „Wiener Fahrprobe“ bekannte Methode eignet sich nicht nur als Ergänzung zur verkehrspsychologischen Untersuchung. So wird etwa mit ihr die Fähigkeit, bestimmte Leistungsschwächen auszugleichen, gut erkennbar, was zu einer positiven Einschätzung der Fahreignung führen kann.

Das entsprechende Fahrschulauto kann je nach Anforderung mit Schalt- oder Automatikgetriebe ausgestattet sein. Auch spezielle Umbauten wie Handgas oder ähnliches stehen nach Absprache zur Verfügung.

Menü